Zum Inhalt der Seite springen

Uniklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde | Graz (A)

Architektenwettbewerb | Anerkennung | 2007

Neubau

Städtebau | Architektur
Der neue 3-geschossige Baukörper für die Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde fügt sich harmonisch in die bestehenden Strukturen ein. Ziel ist es, den Baukörper trotz der großen Geschosshöhen von 4,5 m nicht höher als notwendig zu bauen. Das neue Gebäude vermittelt zwischen den großen Baukörpern westlich des Stiftingbaches und der Wohnbebauung im Norden. Gegenüber des denkmalgeschützten Hauses wahrt der Neubau einen entsprechenden Abstand. Die Ost-West Ausrichtung ermöglicht die problemlose Anbindung mit Logistiktunnel und Erweiterungsbauten an das LKH Universitätsklinikum Graz.