Zum Inhalt der Seite springen

Sporthallen im Sportpark | Ulm-Nord

Das Architekturbüro Auer und Weber, München/Stuttgart gewann den vorgeschalteten Wettbewerb und plante dieses inzwischen ausgezeichnete Gebäude.
Die Weite der Alblandschaft und die exponierte Lage am Eingang zur Universität bestimmen das Entwurfskonzept. Während die Sporthalle durch ihren weit auskragenden Dachschirm über einer transparenten Raumhülle diesen besonderen Ort als „Pforte der Universität” markiert, fügt sich die kleinere Trainingshalle in die Topografie der Hangschwelle ein.
2007 wurde die Halle beim Auszeichnungsverfahren  „Beispielhaftes Bauen Alb-Donau-Kreis und Ulm 2001 – 2007” ausgezeichnet und erhielt 2008 vom BDA die „Auszeichnung Guter Bauten 2008” 

Beauftragte Leistungsphasen HOAI 8 und 9

Bauherr

Stadt Ulm

BGF

3.470 m²

Status

fertiggestellt | 2003

Fotos

Roland Halbe, Stuttgart

Seidel Architekten, Ulm